Yasi Hofer im Büchelerhus Kloten

Die junge deutsche Gitarristin Yasi Hofer wurde von der Szene Kloten eingeladen, die Konzertsaison quasi wieder zu eröffnen.

Bilder und Text Danny Frischknecht

Wir haben bereits über Yasi Hofer berichtet:
https://rocknews.ch/yasi-faith-hammergitarristin-mit-hammerscheibe/
https://rocknews.ch/einfach-geile-gitarre/

FotoCredit Danny Frischknecht

Dass die junge Gitarristin aus Süddeutschland ganz gross aufspielen kann, zeigt sie nicht nur auf ihren bisherigen Alben, sondern auch damit, dass keine Geringere als STEVE VAI schon mit ihr zusammengespielt hat. Wenn das für eine Gitarristin kein Ritterschlag ist, weiss ich nicht.
Dass gute Arbeit und Talent nicht automatisch die grossen Plattenverträge und Bühnen bedeutet, wissen wir alle. Vorteil; man kann solche Musikerinnen und Musiker im intimen Rahmen sehen, in den kleinen Clubs und auf überschaubaren Festivals. So geschehen im Büchelerhus zu Kloten, einer Basestation des Klotener Verein SZENE KLOTEN. Dass coronabedingt gesessen werden musste, war natürlich kein Vorteil – bei Yasi Hofers Musik allerdings auch kein allzu grosser Nachteil; ihre Musik verlangt Aufmerksamkeit und genaues Hinhören.
Gemeinsam mit ihrem Bassisten Steffen Knauss und Drummer Christoph Scherer habt Yasi Hofer im altehrwürdigen Mini-Ballenberg von Kloten für einen eindrücklichen Abend, für beste Gitarrenmucke auf einem technisch hohen Niveau – die gute Frau kann es einfach.

So bleibt Yasi Hofer zu wünschen, dass sie die Aufmerksamkeit in der Szene erhält, welche sie verdient – schliesslich gibt es genügend Clubs und Bühnen, denen geiler Gitarrensound gut ansteht. Allerdings – wer auf der Website zu Besuch ist, sieht, dass ihre Tour sie kreuz und quer durch die Lande führt – es scheint also genügend Fans zu geben, welche dieses Sound, dieses Können würdigen.