WITCHBOUND sind auferstanden

Eben hat uns neues Material der deutschen Kultmetaller WITCHBOUND erreicht. Ihr zweites Album „End Of Paradise“ wird genau wie der Erstling am 31.04.2021 erscheinen – Hexentanz in der Walpurgisnacht!

El Puerto Records | Danny Frischknecht

WITCHBOUND bestehen seit 1979 – zuerst allerdings als STORMWITCH – und haben ihre Formation immer mal wieder etwas verändert. Bis 2011 erschienen nicht weniger als 10 Alben. 2013 kam dann der tragische, erste Bruch – Bandgründer und Mastermind Harald Spengler alias LEE TAROT verstarb.
Die Band dachte aber nicht ans Aufgeben. Stefan Kauffmann und Peter Langer beendeten die Songs, welche noch mit Tarot eingespielt worden waren – und veröffentlichten 2015 das Debut der neuen WITCHBOUND. Spannend dabei; beim Album mit den fertiggestellten Songs stand ein Mann am Mikro – in der neuen Formation übernahm eine echte Hexe das Zepter – Natalie Pereira Dos Santos flog ein.

Bevor die Band jedoch richtig Fahrt aufnehmen konnte, verlor sie auf tragische Weise ihren Leadgitarristen Martin Winkler und stand quasi wieder am Anfang. Am SUMMERBREEZE 2018 konnte ich mit Martin und Natalie sprechen, kaum ein halbes Jahr später ereilte uns die tragische Nachricht von Martins Tod.

Hier geht es zum Interview…
Und hier müssen wir über den tragischen und unerwarteten Tod des Gitarristen berichten.

Umso erfreulicher, dass die Band uns in gut zwei Monaten mit neuem Material beliefern wird. Ich höre mir die fünfzehn Songs schon rauf und runter und werde euch demnächst den Mund wässrig machen. Eines gleich vorneweg – da kommt ein ganz schön geiler Scheiss auf euch zu!