THE SUMMER OF 2020 – THE ORDER, FIGHTER V und THE RULE

Es wird nicht der Sommer der Liebe sein wie 1967 aber zum Glück auch nicht der Sommer ohne Konzerte 2020.

Text und Bilder Alice Malherbe

«Gerade jetzt müssen wir uns trotz und mit Social Distancing wieder näherkommen und rücksichtsvoll miteinander umgehen. Aus Liebe zur Musik und aus Liebe zu Euch Fans heissen wir Euch deshalb herzlich willkommen im SUMMER OF 2020 im Z7, wo wir dafür sorgen, dass an jedem Wochenende ein Konzert stattfindet, bei dem wir die Musik und das respektvolle Miteinander feiern.»  www.z-7.ch

Den Anfang am 11.07.2020 machten THE RULE. Drei junge Brüder welche scheinbar eine „alte“ Seele besitzen – zumindest musikalisch gesehen. Das Flair, der Style und der Sound der 70er Jahre scheint ihnen im Blut zu liegen. Dennoch ist der Sound alles andere als verstaubt.
„Wanna Know“ ist mein Favorit – zum einen gefällt mir der wechselnde Rhythmus und zum anderen kommt der Bass richtig schön zur Geltung – Love it. Eine Band die man im Auge (und Ohr) behalten sollte. Somit eigentlich keine Überraschung, dass wir sie für unsere „Kennst Du schon?“ Reihe interviewt haben. (folgt in Kürze).

www.theruleband.com

Aus den 70er Jahren wurden wir mit FIGHTER V direkt in die 80er Jahre katapultiert. Wie damals Ende der 80iger als EUROPE und BON JOVI bei mir hoch im Kurs standen.

Heute zwar ohne Föhnfrisierter Dauerwelle aber dafür mit ganz viel Energie geladenem und Keyboard intensivem Hardrock. Neben den eigenen Songs vom aktuellen Album „Fighter“ haben sie auch noch ein Cover des BON JOVI Song Runaway im Repertoire.  

Sänger Dave Niederberg zeigt teilweise auch schon fast akrobatische Einlagen mit seinen Sprüngen und fordert fleissig zum Mitsingen und tanzen auf.
Im November 2019 und Januar 2020 wurden die Videos zu den Songs City of Sinners und Fighter veröffentlicht und ein drittes Video soll in Arbeit sein.

www.fighter-v.com

Nun wurde es Zeit für THE ORDER welche an diesem Abend ihre Plattentaufe nachholten. Das neue Album besinnt sich musikalisch auf die Anfangszeiten mit ernsthaften Texten. Trotz tiefergreifender Thematik bleibt die Freude an der Musik nicht auf der Strecke. Da es seit Ende Mai 2020 auf dem Markt ist, war der Wiedererkennungseffekt vorhanden. Selbstverständlich wurden auch Stücke von früheren Alben gespielt.

Vor den Zugaben wurde Mitproduzent V.O. Pulver auf die Bühne geholt um die neue CD Taufe mit ihm zu zelebrieren und ihm ein Dankeschön in Form eines Whiskeys zu überreichen.

Eine CD wurde dann feierlich mit Schampus übergossen und den Fans im Publikum zugeworfen.

Nach 16 Jahren in gleicher Besetzung gab es vor wenigen Wochen am Bass einen Besetzungswechsel. Der neue Mann am Bass ist Alain Schwaller (Sänger und Bassist von FROZENROOM) und seit den 90er Jahren mit Sänger Gianni befreundet. Seine erfolgreiche Feuertaufe mit THE ORDER fand somit ebenfalls an diesem Abend statt.

Unter den Zugaben fand sich auch die Piano Ballade „Sometimes“ bevor mit zwei Knallern von der ersten LP das Konzert beendet wurde.

www.theorder.ch

Ein abgerundeter Konzertabend mit drei unterschiedlichen aber allesamt überzeugenden Schweizer Bands. Welche trotz wenig Zuschauer (wegen erneuter Restriktionen vom Kanton) von Anfang bis Schluss ihr bestes gaben und uns so für kurze Zeit die Pandemie in den Hintergrund rücken liessen. Ein Danke den Bands dafür aber auch dem Z7 welche mit so wenig Gästen wohl kaum finanziell ein Plus aus einem solchen Anlass rausholen und wohl mehr aus Liebe zur Livemusik und mit viel Herzblut dennoch die Sommer 2020 Konzerte durchführen. Danke der gesamten Z7 Crew für deren Einsatz.   www.z-7.ch