ROCK THE RING – the B-Stage

Rock the Ring 6.0 –  Nachdem in den letzten beiden Jahren jeweils ein Abend eher im Zeichen des HipHop und Pop stand – hat man sich in diesem Jahr auf die Rockmusik beschränkt.

Alice Malherbe

Obwohl – beschränkt – der falsche Ausdruck ist – denn mit einer zusätzlichen Bühne – der B-Stage – gibt es 2019 eine geballte Dröhnung Rock auf die Ohren. Mehr Rock – mehr Bands – mehr fürs Geld.
Neben den Headliners wie Def Leppard, Whitesnake, Tesla, Lynyrd Skynyrd und Midnight Oil sind mit Maxxwell, FM, Saxon und King Zebra auch gute Bands im Vorprogramm.
Bereits zum dritten Mal sind auch Gotthard und Krokus mit am Start.

Doch damit nicht genug – denn die Kooperation zwischen Rock the Ring und der Souls of Rock Foundation – die „United Forces for Rock n’ Roll“ bringen uns noch weitere Musikalische Leckerbissen.
Eine gute Sache – darum hier ein kleiner Blick auf das B-Stage Lineup:

Donnerstag 20.06.2019:

Die Shambolic Shrinks (CH) sollen gemäss dem Veranstalter die Musketiere des Rock n’Roll sein, welche alles für den grossen Livemoment geben.

Black Diamonds (CH) welche Ihr neues Album als lautstarken und 100% rostfreien Hardrock betiteln.

Maverick – Heavy Rock vom feinsten aus Nordirland mit einem starken Sänger auf dessen stimmliche Liveperformance ich persönlich gespannt bin.

Kilmara (ES) melodischer, moderner und qualitativ guter Metal.

Aftershow: 7tCover

Freitag 21.06.2019

Underskin (CH) – habe ich bereits Live gesehen im Vorprogramm von Coreleoni. Ein guter Start in den Freitag mit facettenreicher Rochmusik und einer stimmgewaltigen Sängerin am Mikro.

Vanish (DE) – Power Metal mit Trash und Prog Elementen und Emotion ihren ganz eigenen anspruchsvollen Groove entwickelten und das Ganze mit einer starken Gesangsstimme abrunden.

Spitefuel (DE) – Hard Rock trifft auf klassischen Heavy Metal – performed von einer Band welche sich den Ruf als Abrissbirne im Live Sektor erspielt hat. „Spitefuel“

JD Miller (SE) – Eine weitere Band aus Schweden welche meine Gehörgänge erfreut. Melodischer Metal mit treibenden Gitarren und harten Drums.

Aftershow: Die Toten Ärzte

Samstag 22.06.2019

Fatdog (CH) – ein von Rock, Metal, Funk und Jazz beeinflusster Sound läutet den Samstag auf der B-Stage ein.

Fire Rose (CH) – wollen Ihre Fans mit wildem Hardrock / Metal Mix sowie einem Sänger mit hoher Gesangsstimme begeistern.

Supernova Plasmajets (DE) – Stimmliche Frauenpower mit spielfreudigen Männern welche sich selber nicht so ernst nehmen. Spass mit guter Musik untermalt.

Dobermann (IT) – Die 3 Dobermänner spielen bissigen und puren Rock und wenn eine Band ohne Plattenlabel und Booking Agentur bereits auf ihr drittes Album sowie 1 EP in 6 Jahren blicken kann sowie 700 Shows in 15 Ländern – will das was heissen.

Aftershow: Paddy Murphy

Auf https://soulsofrock-foundation.com findet Ihr amüsante Videos aller B-Stage Bands und Infos über die Foundation – Check it out and Support. 
Das Lineup des ganzen Festivals auf www.rockthering.ch/programm.html