RAMMSTEIN im Stade De Suisse

Neue Deutsche Härte vom Feinsten war angekündigt, den RAMMSTEIN sollte an diesem Abend das Stade De Suisse rocken. Unser Reporter Yanik BAys hat sich die Sache angeschaut und angehört…

Text Yanik Bays | Bilder Danny Frischknecht

Es war Mittwoch und ich hätte nie gedacht, dass es tatsächlich klappen würde. Aber es war so, wir durften ans ausverkaufte RAMMSTEIN – Konzert, meines Erachtens das musikalisches Highlight dieses Jahres!
Ich konnte mich zum Glück ein bisschen früher aus der Berufsschule verziehen und ins bernische Wankdorf ins Stade de Suisse pilgern.
Es war ein heisser Tag und ich wusste ganz genau, es würde noch heisser werden.

Aber zuerst; zur Einstimmung ging ich zum Merch und leistete mir zu erstaunlich akzeptablen 35 Franken ein Shirt. Und Respekt – es hatte sehr viel Auswahl

Genug jetzt aber vom Drumherum, ab ins Stadion!
Endlich sah ich die Bühne live und wow! Ich konnte es kaum erwarten. Zuerst kam ein Pianistenduo zum Zug, sie sollten uns einstimmen. Allerdings schlief mir beinahe mein Gesicht ein. Sorry, es war zwar gut, aber leider gäääähn!
Nunja, bald würden RAMMSTEIN die Bühne entern.

Punkt 20.15 Uhr fing es mit einem heftigen Knall an und es fühlte sich an wie ein Traum. Begonnen wurde das Konzert mit „Was ich liebe“.
Etwas habe ich hier auszusetzen – der Bass! Ich war so überrascht! Der war so heftig, dass mein Bierbecher sich deswegen von selber drehte. Es war schon fast unangenehmen. Aber das war auch in kürzester Zeit korrigiert. (Anmerkung der Redaktion; war es nicht, das Konzert war definitiv zu laut. Im Fotograben war es beinahe schon schwierig, die Kamera ruhig zu halten und selbst auf den hintersten Rängen war der Sound zu laut.)

Interessant war Till mit seinem Schlangenlederoutfit. Das erkannte ich von weitem erst nicht, dann aber auf den Bildern. Sah richtig schick aus.

Neben den vielen Pyros und Feuer war auch eine grandiose Lichtshow mit am Start. Irgendwann musste ich schnell mein Bier auffüllen, und da vepasste ich wahrscheinlich eine Tanzshow (?) zum Lidd „Deutschland“ – Remix von RAMMSTEINS Leadgitarrist Richard Z. Kruspe.
Mit Bier kam ich wieder zurück und es ging weiter mit der richtiger Version. Nebst den vielen neuen Liedern wurden natürlich auch einige Klassiker gespielt!

„Engel“ zum Beispiel ist wunderschön akustisch auf der kleineren Bühne präsentiert worden.
Was gibt’s sonst noch Spezielles zu schreiben?

Fazit

Ja, viel Feuer, Pyro und heftiger Bass! Granidios!
Ich weiss, mit RAMMSTEIN können viele nichts anfangen, aber das muss man einmal erlebt haben! Die Show, die sie hier lieferten, einfach wow!

Ich danke der „wepromote Entertainment Group Switzerland“ für die reibunglose Akkri und die Möglichkeit für mich, endlich RAMMSTEIN zum ersten Male live zu sehen!

Setlist
  • Was Ich Liebe
  • Links, 2 ,3 ,4
  • Tattoo
  • Sehnsucht
  • Zeig Dich
  • Mein Herz Brennt
  • Puppe
  • Heirate mich
  • Diamant
  • Deutschland
  • Radio
  • Mein Teil
  • Du Hast
  • Sonne
  • Ohne Dich
  • Engel (Akustik)
  • Ausländer
  • Du riechst so gut
  • Pussy
  • Rammstein
  • Ich Will