NULL POSITIV – „Amok“

Ist das nun eine Blutgruppe oder eine Band? Oder ist daran null positiv? schauen wir mal, was Nati dazu schreibt.

Text: Nati Pfund | Core-Metal-NDH aus Deutschland (woher sonst?) zuhause bei sich selbst.


Band:


Ich lernte NULL POSITIV vor etwa einem Jahr kennen, als ich nach München fuhr mit Fotograf Lars. Seither waren sie dieses Jahr im Februar im Z7 zusammen mit THERION. Da es die Band noch nicht lange gibt, verfolge ich sie mehr oder weniger von Beginn an. Es stellte sich sehr schnell heraus, dass dies keine schlechte Idee war. Die vierköpfige Band stammt aus Lübbenau, Spreewald und vertritt in Genrebereich NDH und Alternative.


Album


Die Scheibe wurde am 1. Oktober 2018 veröffentlicht unter dem Label Triblebase.

im Gegensatz zum letzten Album, welches sich sehr auf äusserliche Probleme konzentrierte, machte die Band diesmal eine Reise in ihr Innerstes und schrieb über Psyche und Seele. Mich persönlich packte dieses Album sehr, es bringt einen zum Nachdenken.


Hörenswert


Für mich waren eigentlich alle Songs hörenswert. Besonders aber war „Scars“. ungewöhnlich, da die Band eigentlich keine englischen Songs hat.
Zum Zweiten wäre da der Song „Trauma“ und an der selben Stelle „Borderliner“. Die Nummer brachte mich fast zum Weinen, aber auch sehr zum Nachdenken. Und als drittes und letztes „Rabenhaar“. Eine wundervolle Ballade, NULL POSITIV gab sich auch hier, wie schon beim ersten Album, alle Mühe.


Tracklist

Null Positiv Amok


01. Psychopath
02. Trauma
03. Amok
04. Schizo
05. Neue Matrix
06. Als ob wir Götter wären
07. Hexenjagd
08. König Ego
09. Turm der Angst
10. Unter deiner Haut
11. Borderliner
12. Scars
13. Rabenhaar


NULL POSITIV sind


Elli Berlin – Vocals
Flo – Drums
Bene – Guitar
Tom – Bass


Fazit


Für mich war es ein richtig Geiles Album und würde es nur zu gerne weiterempfehlen. Es Rockt, es gibt ne Ballade und es ist einfach nur perfekt abgestimmt. Von mir bekommt dieses Album desshalb 5 Sterne. Weiter so ihr lieben Leute.