NORTH OF SOUTH – neue Single

Das spanische Prog-Projekt NORTH OF SOUTH freut sich, bekannt zu geben, dass sie einen Vertrag mit WormHoleDeath für die Veröffentlichung ihrer neuen Ep „The Dogma and the Outsider“ (TBA) unterzeichnet haben.
Der erste SINGLE der kommenden EP, „EMBER REMAINS“, ist jetzt über Wormholedeath/The Orchard weltweit erhältlich. „Ember Remains“ wird geprägt vom Leadsänger von ORPHANED LAND, Kobi Farhi.

NORTH OF SOUTH

„Nach der freundlichen Aufnahme ihres Debütalbums durch die Medien und das Publikum kommt die spanische Prog-Metal-Band NORTH OF SOUTH mit einer zweiten Veröffentlichung zurück, die definitiv bereit ist, auf eine neue Ebene der weltweiten Metal-Szene zu stürmen. Der Ehrgeiz der EP „The Dogma And The Outsider“ (erscheint im Oktober) wird durch die Teilnahme einiger Gaststars von internationalem Format deutlich.

„Ember Remains“ Single
Als kategorische Erstdemonstration wird der Israeli Kobi Farhi (ORPHANED LAND) in der neuen Single „Ember Remains“ vorgestellt, einer totalen „Tour de Force“, die NORTH OF SOUTHs umfangreiche Sammlung von hispanischen, melodischen und extremen Metal-Einflüssen zeigt und sie mit dem orientalischen Geschmack von Farhis brennender Performance kombiniert.

„Ember Remains“ Lyric Video
Unterstützt wird dieser neue Song durch ein elegantes und farbenfrohes Lyrik-Video des Briten Andy Pilkington, mit dem North of South bereits auf ihrem ersten Album gearbeitet hat und der für renommierte Künstler und Bands wie SAXON, ROTTING CHRIST, FLOTSAM & JETSAM, DEE SNIDER und GUS G.“ produziert hat.

Biographie

2017 offiziell gegründet und in der historischen Stadt León ansässig, ist NORTH OF SOUTH das Soloprojekt von Chechu Nos, in dem er jedes Instrument und jede Rolle spielt, um einer faszinierenden und bahnbrechenden Mischung aus Prog, Extreme Metal, Jazz, Pop und Latin/Flamenco Gestalt zu verleihen. Ihr Debütalbum „New Latitudes“ (Rockshots Records, 2018) war der Ausgangspunkt für eine Reise in Richtung Innovation, die experimentell und mutig war, die Grenzen des konventionellen Metals zu überschreiten. Neben begeisterten Kritiken wurde die positive Resonanz durch Erfolge wie die fast 100.000 Views verstärkt, die die ersten beiden offiziellen Videos von NORTH OF SOUTH, „The Human Equation“ und „Nobody Knows“, zusammenfassen. Ebenso erregte die Band die Aufmerksamkeit der Kuratoren von Spotify, die im Oktober NoS in die offizielle „New Blood“ Playlist aufgenommen haben, die sich neuen Talenten im Metal widmet. Die große Vielfalt der Einflüsse, die die Presse in der Musik von NORTH OF SOUTH findet, zeigt die Heterogenität dieses persönlichen Werkes, mit Verweisen auf verschiedene Künstler wie Carlos Santana, Annihilator, Opeth, Placebo, The Mars Volta, Evergrey, In Flames, Caligula’s Horse, Wim Mertens, Anathema, Symphony X, The Police und Devin Townsend, unter anderen. Jetzt wird „The Dogma and the Outsider“ (WormHoleDeath, 2019) die Formel „New Latitudes“ verdoppeln und jedes Element einen Schritt weiter bringen: mehr Schwere, mehr Melodie, mehr Raffinesse und sicherlich mehr hispanische Sounds. Die EP enthält sechs neue Original-Tracks und zwei metallisierte Cover-Versionen relevanter Pop-Künstler der 80er und 90er Jahre, die einen einzigartigen Zugang zum Mainstream-Universum von der dunkelsten und härtesten Seite der Musik zeigen. The dogma and the outsider“ wurde in den Studios von Zoilo Unreal (Marín, Spanien) aufgenommen, einem konsolidierten Namen in der spanischen Extrem-Metal-Szene, der in Bands wie Unreal Overflows, The Anthagonist und Unhuman Nature engagiert ist.

North of South ist eine andere Art von Metal.

Übersetzt mit Hilfe von www.DeepL.com/Translator