LUCKY WÜTHRICH – Releasekonzert und Minitour

Der Schweizer Bluesgitarrist gilt als grosses Talent und kann sein neues Album „Steady“ am kommenden Freitag im Kammgarn Schaffhausen endlich taufen.

dasoffice

Vorbemerkung; in diesem Theater wird demnächst eine Review zum Album zu finden sein – stay tuned!

„Am Freitag, den 21. Januar kommt Lucky Wüthrich mit dem neuen Album «Steady» im Gepäck ins Kammgarn nach Schaffhausen.

«Er ist 25 Jahre alt – und hat den Blues im Herzen. In der Seele. In der Stimme. Und bis hinein in die Fingerspitzen, die die Gitarre spielen, als gäbe es kein Morgen. Kein Gestern. Nur diesen Moment, gerade jetzt. Das ist Lucky Wüthrich. Die Stimme einer neuen Blues-Generation. Mit 13 stand er zum ersten Mal auf der Bühne des Kultlokals Cafe Bar Mokka in seiner Heimatstadt Thun – im Publikum ein gewisser Philipp Fankhauser. Dessen Kommentar: «Er berührte die Leute. Und für mich war klar – dieser Junge hat die Musik im Blut.» Ein gutes Jahrzehnt später nahm ihn Fankhauser mit seinem Label Funk House Blues Productions unter Vertrag. Der aufstrebende Thuner Bluesmusiker im Team mit dem gestandenen Thuner Bluesmusiker, der vor 32 Jahren ebenfalls mit 25 sein erstes Album veröffentlichte: Ein Kreis schliesst sich.

Jetzt ist es also bald da, Lucky Wüthrichs Debüt. Es heisst «Steady”. Und es zeigt in 12 Eigenkompositionen und einem Fankhauser-Track Lucky Wüthrichs Eigenständigkeit und Vielseitigkeit auf. Seinen tief unter die Haut gehenden Gesang, sein verblüffendes, hingebungsvolles Gitarrenspiel. Es sind Lieder, die einen an der Hand und auf eine Reise nehmen. Schmissige Songs, die mit- und vom Stuhl reissen. Stille Songs, die berühren und verführen. Funky, roh, mit jeder Menge Soul. Mit einer formidabel aufgelegten Band, kecken Bläsersätzen, beseelten Backing Vocals. Mit jeder Menge Dynamik, Einfallsreichtum und ja, Authentizität. Dieses im Musikbusiness so oft so arg strapazierte Wort, das hier viel mehr ist als blosse Floskel. 

«Ich bin stolz wie ein Güggel», sagt Fankhauser, der das Werk zusammen mit Marco Jencarelli produziert hat und mit Lucky den Track «Talking About Them Blues» singt. «I got to do, what I got do», erklärt Lucky Wüthrich im Auftaktstück «I Wanna Play My Blues». Er muss tun, was er tun muss. Den Blues spüren, verinnerlichen, spielen, leben. Genau jetzt, in diesem Moment!