JACK SLAMER hauen self titled Album raus‘

Die Winterthurer veröffentlichen heute ihr zweites Album. Da ihnen kein anderer Albumtitel eingefallen ist, nennen sie es einfach mal „Jack Slamer“ – passt!

Danny Frischknecht | Nuclear Blast

JACK SLAMER spielen ihren 70’s geprägten Rock mit einer ordentlichen Prise Gegenwart – und da ist das Quintett gerade so richtig angekommen. Mit Platte im Koffer, SRF-3-Best-Talent-Würdigung in der Tasche und unzählige Gigs im Rucksack: Inspiriert von den ganz Grossen wie LED ZEPPELIN, DEEP PURPLE, RIVAL SONS, MONSTER TRUCK oder DEWOLFF, haben die fünf Freunde aus Winterthur in den vergangenen Jahren den entscheidenden Schritt zu einer Band gemacht, die mit dem Lebensgefühl von früher dem Zeitgeist von heute mit einer spielerischen Leichtigkeit mitten ins Gesicht springt. Live sind JACK SLAMER noch besser, als man es erahnen könnte. Sie leben den Rock’n’Roll bis zur letzten Faser aus und lassen niemanden und keinen unberührt in der Menge stehen. Und zusammen sind sie das, was die anderen gern sein würden: das heisseste Zukunftsversprechen des 70er-Jahre-Hard-Rocks.

Rocknews wird in den nächsten Tagen auch noch ihren Senf zum neuen Album geben – falls sich jemand noch nciht entscheiden kann…

Video „Honey & Gold“
Tracklist

01. Turn Down The Light
02. Entire Force
03. The Wanted Man
04. The Truth Is Not A Headline
05. Red Clouds
06. Biggest Mane
07. The Shaman And The Wolves
08. There’s No Way Back
09. I Want A Kiss
10. Secret Land
————————————————
11. Burning Crown (BONUS TRACK)
12. Honey & Gold (BONUS TRACK)

JACK SLAMER live
  • 15.06. CH Neftenbach – Chräen Open Air
  • 20.07. CH Unterschächen – Open Air Rüchä Rock
  • 26.07. CH Menzinken – Mutterschiff
  • 03.08. CH Brienz – Rockfest Brienz
  • 06.08. CH Zofingen – Heitere Rock Night
  • 17.08. CH Altendorf – Haab a Looza Festival