I see the horizon, FIVE RUSTY HORIZONS

Die Vorband einer grossen Reggae-Band, wie die SPECIALS zu sein, muss schon schwer sein.

Text Fabian Hofmann, Bilder Andy Gaggioli
Goran Bajic und Pat Wydler, Fotocredit Andy Gaggioli

FIVE RUSTY HORIZONS übernahm am Mittwochabend der vergangenen Woche diese ehrenvolle Aufgabe. Trotzdem überzeugten sie das Publikum.
Als Schweizer hatten die beiden noch jungen Musiker Pat Wydler und Goran Bajic natürlich einen Heimvorteil. Ich denke es macht dann auch Sinn, in die Heimatsprache zu wechseln, was sehr gut ankam. Nichts ist schlimmer als ein Einheimischer, welcher auf internationaler Ebene weiterkommen will und deshalb wirklich alles auf Englisch macht. Ehrlichkeit kommt immer gut an und so kamen auch der Gitarrist und sein Sänger gut beim Publikum an.

Sie spielten ihre eigenen Songs sehr schlicht und einfach, was jedoch nicht die Qualität herabsetzte. Der Sänger Goran Bajic verfügt über eine raue Stimme, welche zugleich oft einen Eindruck der Wärme vermittelt. Mit Palm-Mutings und phrasierten Akkordmelodien bestritten die beiden ihre ersten, gemeinsamen Lieder. Man nahm vor allem Anteil an einer melancholischen Musik, welche schön und traurig zugleich war.
Hier war ein bisschen fehlende Energie vorhanden, doch man kann nachvollziehen, dass sie wahrscheinlich eher selten vor so vielen Menschen spielen dürfen, deshalb kann man keine Rampensau erwarten. Denn in diesem Bereich muss man auch ausprobieren können und auch mal Konzerte vergeigen dürfen. Hut ab vor den beiden, dass sie es gewagt haben, denn nur so kann man laut einem alten Sprichwort auch gewinnen.
Für längere Slots (mehr als 30 min) wär es gut das Repertoire stärker zu diversifizieren und vielleicht auch mal bekannte Songs in eine Unplugged-Fassung zu transportieren.

Anmerkung der Redaktion; da wir ein Magazin sind, das von Fans für Fans schreibt, mit Herzblut und in der Freizeit – gibt es manchmal Grenzen bei der Berichterstattung. Und damit unser Fabian auch in der Berufswelt erfolgreich ist, musste er ausgeschlafen und fit für ein Bewerbungsgespräch sein. Sorry an die Fans der SPECIALS – es gibt aber das eine oder andere Schweizer Webzine, welches über den Auftritt berichtet hat, hier beispielsweise unser Freunde von ARTNOIR:

https://mx3.ch/fiverustyhorizons
https://www.facebook.com/FiveRustyHorizons/