GREENFIELD – jetzt schlägt’s 19!

Gerade wird das Berner Oberland bis ins Mark erschüttert. Das Greenfield-Festival macht die erste Bandwelle bekannt – und die hat es in sich.

Greenfield-Festival | Danny Frischknecht

Es rumpelt mächtig um Brienzer- und Thunersee, Eiger, Mönch und Jungfrau fürchten sich und die gemütlichen Berner Oberländer buchen Ferien vom 11. bis zum 13. Juni 2020.
Heute Mittag hat das GREENFIELD-Festival die erste Bandwelle veröffentlicht.

Hier gibt es Tickets…

Als Headliner fungieren VOLBEAT und NIGHTWISH, ein dritter wird noch folgen. Auch das restliche Lineup darf sich sehen lassen, hier gibt es mehr Infos:

BRING ME THE HORIZON
Bring Me The Horizon haben in den letzten Jahren jeden Rahmen gesprengt. Ihre Liveshows werden von Jahr zu Jahr berauschender und ihre Songs wagen nicht nur den Spagat zwischen Genres, sondern servieren diese gleich geschüttelt – nicht gerührt. Raus aus dem Deathcore und Metalcore sind Bring Me The Horizon schon längst, dies beweist das neue Album „Amo“ auf Neue.

DISTURBED
Disturbed fordern Konventionen heraus, sprengen Grenzen und liefern Innovationen auf Schritt und Tritt, was der Rockmusik neue Flügel verleiht. Disturbed haben weltweit mehr als 16 Millionen Alben verkauft und GRAMMY® Award-Nominierungen sowie Gold-, Platin- und Doppel-Platin-zertifizierte Platten erhalten sowie unzählige Shows weltweit ausverkauft.

DISTURBED @ Halle 622 – 2019

HEAVEN SHALL BURN
Wir sind höchst erfreut, Heaven Shall Burn fünf Jahre nach ihrer grandiosen Headline Show wieder am Greenfield Festival begrüssen zu dürfen! Erste Bilder aus dem Studio verraten bereits die Arbeiten an neuem Material. Heaven Shall Burn kitzeln ungeahnte Melodien aus dem Death Metal heraus und lassen jeden Boden erzittern mit gnadenlos keifenden Songs die durch Mark und Bein gehen.

KILLSWITCH ENGAGE
Killswitch Engage leisteten Pionierarbeit für einen Mix aus dreschender europäischer Gitarren-Pyrotechnik, East Coast Hardcore-Spirit, Tumult auf der Bühne und aufgeklärten Lyrics. Ihre Streams haben die Marke einer halben Milliarde längst überschritten. Die Vision, die sie vor zwei Jahrzehnten teilten, kristallisiert sich wie nie zuvor auf ihrem neuen Album „Atonement“.

BABYMETAL
Babymetals Name bezieht sich auf die Geburt einer neuen Form des Metal, die klassische J-Pop-Tonalitäten und Performance-Aspekte mit Heavy Metal und Hard Rock verbindet; Kawaii Metal! Babymetal waren die erste japanische Band, die in der Wembley Arena als Headliner auftrat, auch waren sie schon als Special Guests für die Red Hot Chili Peppers, Metallica, Guns N’Roses oder Lady Gaga auf Tour. Das wird unvergleichlich!

OF MICE & MEN
Die Metalcore-Grössen können auf über 150 Millionen Spotify-Streams, 20 Millionen YouTube-Klicks und beinahe 5 Millionen Social Media Follower verweisen. Of Mice & Men haben Hunderte Shows weltweit gespielt, sechs umjubelte Studioalben veröffentlicht und Songs geschrieben, die die Rock Radios dieser Welt auf Trab hielten. Das neue Album „Earthandsky“  ist ein weiter höllisch guter Beweis für die Qualitäten dieser Band.

AGNOSTIC FRONT
Von Anfang an setzten Agnostic Front auf schnelle und heftige Punk-Melodien, bestehend aus markantem und aggressivem Drumming, Bassläufen und einer unaufhaltsamen Flut chaotischer Shouts. Die Mitbegründer der NYHC-Szene sind auch nach mehr als 35 Jahren der lebendige Beweis dafür, dass „Hardcore for Life“ kein leerer Slogan oder eine musikalische Sackgasse ist.

AGNTIC FRONT @ SUMMERBREEZE 2013

SKINDRED
Für die walisischen Ragga-Rock- / Metal-Pioniere Skindred und ihr siebtes Album „Big Tings“ sind keine Grenzen gesetzt! Explosive Metal- und Punk-Tracks treffen auf sanfte Melodien und Benji Webbes rasende Raps – und natürlich würden Skindred uns nicht auf der Tanzfläche zurücklassen, ohne einen gewaltigen Haufen ihrer typischen, Godzilla-artigen, riesigen Refrains.

HOT WATER MUSIC
Hot Water Music ist nicht mehr nur der Name einer Band, es steht sinnbildlich für eine Lebenseinstellung. Auf ihrer Jubiläumstournee anlässlich ihres 25. Geburtstages bringen uns die Post Hardcore-Legenden aus Gainesville, Florida Hits aus ihrem Überalbum „Caution“ und dem Fan-Favoriten „No Division“ mit, doch gibt es auch Songs aus ihrer neuen EP „Shake Up The Shadows“ zu hören.

THY ART IS MURDER
Australiens brutalster Kulturexport seit der „Mad Max“-Franchise macht Musik, die die Qualen der Sterblichkeit und die Schmerzen sozialpolitischer Traumata lindert. Thy Art Is Murder’s geschwärzter Death Metal fordert sein Publikum auf der ganzen Welt immer wieder aufs Neue mit Denkanstössen zur Weltpolitik, Religion und Gesellschaft heraus.

AUGUST BURNS RED
Das Metalcore-Quintett aus Pennsylvania legte sich ins Zeug und brach alle Dämme mit dem neusten Album „Phantom Anthem“. Die zerstörgewaltige Flut erweiterte und unterstrich die Grundpfeiler ihres gewaltigen Sounds. August Burns Red sind das musikalische Äquivalent eines ausser Kontrolle geratenen Mähdreschers mit harten Grooves und Hooks wie Rocky sie zu seinen besten Tagen austeilte.

JINJER
In weniger als 10 Jahren hat sich die Progressive Groove Metal-Abrissbirne namens JINJER ihren eigenen Platz in der Heavy Metal Szene gekrallt und  sie haben noch längst nicht alles eingerissen. Das Quartett um Sängerin Tatiana Shmailyuk aus Donetsk in der Ukraine hat schon früh nationale Musikpreise im Metal abgeräumt und in der ganzen Welt getourt, nun folgt das heiss erwartete vierte Studioalbum „Macro“!

JINJER

BETONTOD
Die Geschichte von Betontod beginnt mit Inspiration durch Bands wie die Sex Pistols, Slime, Die Toten Hosen oder Die Goldenen Zitronen. Wer es nach knapp 30 Jahren mit deutschem Punkrock mit den letzten zwei Alben völlig sensationell in die Top 10 der deutschen Charts schafft, weiss die Fans und Kritiker zu überzeugen. Betontod bringen uns den Soundtrack zur Revolution!

MOTIONLESS IN WHITE
Dutzende Millionen Streams auf Spotify und himmelhohe Chart-Platzierungen belegen den Erfolg der Rockband mit Industrial und Gothic Metal Einflüssen. Motionless In White haben die Bühne bereits mit Slipknot, Korn, Breaking Benjamin, A Day To Remember, Marilyn Manson und vielen mehr geteilt und niemand hält sie jetzt mehr auf!

LAGWAGON
Mit den zwölf Songs ihres neuen Studioalbums „Railer“ orientieren sich Lagwagon am klassischen Skate Punk-Sound der 90er Jahre. Das Ergebnis ist ein Studioalbum welches jedes Fanherz der Anfangstage auch rund 30 Jahre später noch höher schlagen lassen sollte und neuen Fans noch einmal vor Augen führt was Lagwagon so besonders macht.

BURY TOMORROW
Schon seit Jahren sind Bury Tomorrow treue Wegbegleiter des Greenfield Festivals. Die Metalcore-Band aus Southampton hat 2018 ihr mittlerweile fünftes Album „Black Flame“ veröffentlicht, welches die Härte und Energie der vorherigen Alben bündelt und die Balance zwischen gewaltigen Ausbrüchen, Growls, stürmischen Riffs und atmosphärischen Melodien perfektioniert.

BURY TOMORROW 2016 im Interview

BOSTON MANOR
„Welcome to the Neighbourhood“ heisst das zweite Werk von Boston Manor aus Blackpool. So ganz willkommen will man sich darauf jedoch nicht fühlen, so zeichnet die Pop-Punk Band eine fiktionale Version von Blackpool, gespickt mit Drogenabhängigkeit, Armut, geschlossenen Shops und einer ohnmächtigen Gesellschaft, die zu faul und abgelenkt ist, um etwas dagegen zu tun. Doch so ganz haben sie die Hoffnung nicht aufgegeben.