Folk-Metal-Feuerwerk

Drei der wichtigsten Aushängeschilder der deutschen Mittelalter-Rock-Szene veredeln die Z7 Summer Nights 2019.

Z7 | Claudia Chiodi

IN EXTREMO

Der Mittelalter-Rock kehrt 2019 zu seinen Wurzeln zurück: Auf der Carpe Noctem Tour reisen IN EXTREMO durch die Lande und spielen vorwiegend auf Burgen und Schlössern. Aufgrund der grossen Nachfrage wurde die Tour auf weitere Bühnen ausgeweitet. So kommt nun mit dem Z7 auch die letzte Schweizer Trutzburg des harten Rock zum Handkuss. Wir freuen uns sehr darauf, die deutschen Meister des Mittelalter-Rocks nach sieben Jahren wieder in Pratteln begrüssen zu dürfen.

IN EXTREMO einfach nur als eine gewöhnliche Band zu beschreiben, ist restlos untertrieben. Die Truppe verbindet mittelalterliche Musik mit modernem Rock und bietet live nicht nur das übliche Programm, sondern eine ausgefeilte Unterhaltungsshow der besonderen Art. Die Lebemänner und Leichtmetaller haben ihre Nische längst verlassen, Nummer-Eins-Alben wie „Saengerkrieg“ , „Sterneneisen“ oder „Quid Pro Quo“ sind bei ihnen mittlerweile an der Tagesordnung. Die siebenköpfige Band wurde 1995 gegründet und hat sich seit dem zur kommerziell erfolgreichsten Mittelalter-Rock-Band gemausert. Neben E-Gitarren, Bass und Schlagzeug heizen sie ihren Fans ordentlich mit Drehleiern, Dudelsäcken und Hackbrett ein. Dabei ist jedes Konzert eine künstlerisch eindrucksvolle Show, bei der deutlich wird, welch treue Fangemeinde die Spielleute von IN EXTREMO haben. Zu beeindruckenden Pyro-Effekten und einer Show mit Liebe zum Detail, geht jeweils das ganze Publikum mit. Die Lieder von In Extremo sind hymnisch, hart, schnell und bieten die volle Metal-Dröhnung: Epische Melodien und Riffs und der bekannte Härtegrad lässt die Berliner in ihren Kettenhemden aus der deutschen Musiklandschaft hervorstechen. Ihre spektakulären Bühnenshows, bei denen ein musikalisches Mittelalter-Metal-Feuerwerk gezündet wird, sind weltweit legendär.

SCHANDMAUL

In der populären Welt des Folkrock sind Schandmaul so etwas wie die grosse Samstagabend-Show: der Dauerbrenner seit 20 Jahren, voller Rituale, spannender Einlagen, beliebter Ehrengäste, mit einem vogelfreien Entertainer namens Thomas Lindner. Das Spektakel für die ganze Familie, ob Jung-Punk, Folk-Freak, Gothic-Girl oder Alt-Rocker. Die Münchner Gruppe ist ein Garant für höchste Quoten. Konzerte sind Festtage für die zahlreichen Anhänger von der Nordsee bis zum Mittelmeer, die letzten Alben landeten allesamt weit vorne in den Charts. „LeuchtFeuer“ aus dem Jahr 2016 erklomm gar die Spitzenposition. Und Band und Publikum wachsen immer mehr zusammen, wachsen immer weiter. Dies wird sich auch mit der aktuellen Veröffentlichung nicht ändern. Die verheisst nämlich ein königliches Vergnügen: „Artus“ erschien am 17. Mai. Beim Summer Nights Open Air stellen die munteren Spielleute ihr neues Meisterwerk erstmals auf einer Schweizer Bühne vor.

BEYOND THE BLACK

Vor drei Jahren im Vorprogramm von Within Temptation im Z7 zu geniessen, kehren BEYOND THE BLACK nun für eine lange und laute Sommernacht nach Pratteln zurück. BEYOND THE BLACK steht für Female Fronted Metal, der stets zwischen Epik und Pomp, zwischen filigranen Gothic-Melodien und kräftigen Gitarrensoli pendelt. Immer im Fokus: Die extrem wandelbare Stimme der blutjungen Sängerin Jennifer Haben. Wo andere sich noch in farbigen Beschreibungen verlieren, hat die Band schon den nächsten Gang eingelegt und spielt sich mit voller Kraft mitten ins „Heart Of The Hurricane“. Der Titel des dritten Albums ist Programm und 2018 ist das Jahr, in dem die junge Band um Jennifer Haben die äussersten Stilgrenzen ausgelotet haben: Einerseits zieht man die Schrauben in Sachen Härte noch einmal gewaltig an, andererseits beherrscht eine bisher in dieser Form nie dagewesene Eingängigkeit die Stücke.

http://www.z-7.ch/event.php?eventid=1668

https://www.facebook.com/officialinextremo/

https://www.inextremo.de/de/

https://www.facebook.com/Schandmaul/

https://schandmaul.de/

https://www.facebook.com/beyondtheblackofficial/

http://beyond-the-black.com/