CORE LEONI mit SERAINA TELLI Tournee Abschluss

CORE LEONI mit SERAINA TELLI Tournee Abschluss
Bleiche Session Rock Out

Einhörner sind auch Rock n’ Roll! Das Tour Ende ist immer etwas Besonderes und kann auch die eine oder andere Überraschung beinhalten…. auch Einhörner

Bilder und Text: Alice Malherbe

Da ich im November noch Urlaub hatte, konnte ich die aufstrebende Künstlerin SERAINA TELLI auf ihrer ersten Tour mit ihrem Soloprojekt gleich bei mehreren Konzerten besuchen.
So durfte auch der Tourneeabschluss in der KUFA in Lyss nicht fehlen. In Bester Laune betrat SERAINA TELLI mit ihren Bandmitgliedern Carmen Campari und Mike Mallot in Lyss die Bühne, um ein letztes Mal den Konzertabend für CORE LEONI zu eröffnen.
Ihre Songs des Debut Albums «Simple Talk» fanden einmal mehr Anklang im Publikum und so manche/r im Publikum konnte bereits fleissig mitsingen. 
Wie es sich für so einen Tourneeabschluss gehört – erlauben sich Crew Mitglieder auch mal einen kleinen Scherz oder Streich. So betrat der Fahrer des Nightliner mit dem Ersatzbass Mitten im Set die Bühne. Tat so als würde er auf der Höhe des Schlagzeugs stolpern und ging dann einmal quer über die Bühne, um diese auf der anderen Seite wieder zu verlassen. Auch wenn sich die Bandmitglieder kurz einen leicht irritierten Blick zuwarfen, liessen sie sich nicht aus dem Konzept bringen. Auch die Band selbst hatte sich was einfallen lassen und den Text zu Fever während des Intro Teils geändert. Ein Dankeschön an die ganze Crew und den Headliner Core Leoni wurde mit eingearbeitet. Zum letzten Song betraten dann Familie und Freunde der Band mit farbigen Perücken und grossen Einhorn Ballons den Saal welche der Sängerin ein breites Grinsen entlockten. Schon war das letzte Konzert dieser Tour vorbei. Doch 2023 wird es weiter gehen. Wer noch nicht in den Genuss kam, SERIANA TELLI mit Ihrer Band live zu sehen hat auf der Tour von THE NEW ROSES im April und Mai oder auf Ihrer eigenen Headliner Tour 2023 die Möglichkeit dies nachzuholen. 

[ngg src=“galleries“ ids=“1676″ display=“pro_sidescroll“]

https://serainatelli.com/ 
https://www.facebook.com/serainatelliofficial   

Nach dem Umbau ging es dann schon weiter mit dem Headliner CORE LEONI und der Saal füllte sich noch etwas mehr. 
Auch CORE LEONI waren gut gelaunt und genossen den Tournee Abschluss. Die Songs des dritten Albums waren den Zuschauern unterdessen genauso bekannt wie die der vorherigen Alben und das Publikum machte fleissig mit. So manches Gesicht hatte ich auch schon während der Tour in Italien, im Tessin, in Deutschland oder an Schweizer Konzerten gesehen. So einige CORE LEONI Fans begleiten die Band so oft sie können auf der Tour.
Die Spielfreude der Band überträgt sich schnell aufs Publikum und so scheint es fast wie ein Abend unter Freunden. Auch hier hatte sich ein Teil der Crew etwas einfallen lassen und so wurden während des Gotthard Klassikers «Here Comes The Heat» vier konfettischlangen Kanonen abgefeuert. Leider waren diese nicht so gut zu sehen, da genau da das Licht etwas dunkel war. Auch sah man so keinerlei Reaktion der Band resp., ob diese überhaupt reagierten.
Während des letzten Zugabe Songs stürmte dann auch noch SERAINA TELLI mit ihren Bandmitgliedern auf die Bühne. Gemeinsam wurde dieser letzte Song sowie auch die Tournee gefeiert und beendet.

[ngg src=“galleries“ ids=“1677″ display=“pro_sidescroll“]

https://www.coreleoni.com
https://www.facebook.com/coreleoni/